KENIA 2020 | Foto-Workshop-Reise | 7. bis 17. Januar 2020 | 2 Begleiter

Erlebt mit uns und dem kompetenten premium Reiseveranstalter Abendsonne Afrika, vier der berühmtesten fotografisch wertvollen Nationalparks in Kenia. Reist mit uns in einer kleine Gruppe, mit individueller Betreuung und Beratung. Verbringt mit uns fünf Tage am besten Safari Ziel der Welt – dem Masai Mara National Reserve.

Diese Safari wurde speziell für Tier und Naturfotografen aller Klassen entwickelt, vom Anfänger bis hin zum Profi. Durch die Kombination einiger der bestbewerteten Spezialisten und Guides auf ihrem Fachgebiet für Fotografie/ Geografie, aus Ostafrika und zwei sehr guten Wildlife-Fotografen haben wir die beste Plattform geschaffen, um das Beste aus dieser Safari für euch herauszuholen und unseren Gästen eine unglaubliche Reise zu bieten. Unsere handverlesenen Reiseziele zeigen, was Kenia buchstäblich bietet – verschiedene Klimazonen, Biodiversität, Menschen, Kultur und nicht zuletzt großartige Unterkünfte. 

Die Reise beginnt im nördlichen Grenzbezirk von Kenia im Samburu Game Reserve und schlängelt sich dann entlang des berühmten Berges Mount Kenia, bis hin zum Naturschutzgebiet Solio. Danach geht es weiter in den Lake Nakuru National Park vorbei am Great Rift Valley, dem großen afrikanischen Grabenbruch, auch bekannt als die Wiege der Menschheit. Die Tour endet in der Heimat der Raubkatzen – den weiten großartigen Ebenen der Masai Mara

Reisetermin: 07. – 17. Januar 2020 (10 Nächte) | Preis 3599€ pro Person | Einzelzimmerzuschlag 410€

Leistungen:

Die Kosten umfassen:
• Alle oben genannten Leistungen
• Flughafentransfer von und zur Safari
• Mineralwasser im Fahrzeug während der gesamten Tour
• Alle Parkgebühren und Eintrittsgelder für Nationalparks

* Optimierte Jeeps mit 1 Fotografen pro Sitzbank, überflüssige Sitze werden ausgebaut damit die Fotografen mehr Platz haben und eine tiefere Position erreichen können

Nicht im Preis enthalten:
• Internationale Flüge (kosten ab FFM ca, 700€) – diese  werden uns von Abendsonne Afrika angeboten!
• Alkoholische und alkoholfreie Getränke
• Heißluftballon fahren
• Masaidorf
• Trinkgelder
• Extra Aktivitäten
• Alles anderen persönlichen Ausgaben

 

Reiseleitung und Guide/Veranstalter:

Abendsonne Afrika – REISE-SPEZIALIST FÜR DAS SÜDLICHE UND ÖSTLICHE AFRIKA (Link zur Webseite) , Abendsonne Afrika setzt unsere speziell geplante Reise nach unserer Vorstellung um und kümmert sich auch um Flüge, Versicherungen usw.

Manuel Ketterer, Keniakenner und Leiter der Fotogruppe SG Stern Mannheim. Facebook
Johnny Krüger, Sigma Referenzfotograf, Deutscher Fotomeister 2018 (DVF) Facebook

Guide und Veranstalter: Mohammed Billow, einer von insgesamt 18 Goldlevel Guides aus Kenia, Fotograf, Ornithologe und Experte in Flora + Fauna. Einer der Besten!

 

Wichtige Zusatzinfos:

1.. Bitte bei der Buchung gleich dazuschreiben, ob  Doppel oder Einzelzimmer bevorzugt wird (Einzelzimmer-Zuschlag 410€).

2. In der Ausschreibung möchten wir noch darauf hinweisen das der internationale Flug nach Hause erst Abends erfolgt, da wir voraussichtlich erst zwischen 17-18 Uhr am Flughafen sein werden.

3. Der Veranstalter kann kurzfristig die Camps noch ändern .. Das ist die Regel und Normal bei Safaris, da es immer wieder mal zu Überbuchungen oder sonstigen Sachen kommen kann.

4. Impfungen Link zum Tropeninstitut

 

Unsere Reiseroute: (Karte anklicken zum vergrössern!)

Ablauf der Reise:

Tag 1: Ankunft in Nairobi

Nach eurer Ankunft am internationalen Flughafen Jomo Kenyatta werdet ihr von Aquila Safaris abgeholt. Dann werdet ihr zur Übernachtung in das Hotel Eka gebracht.
Übernachtung und Frühstück inkl.

Tag 2 & 3: Samburu Game Reserve

Nach einem sehr zeitigen Frühstück im Hotel starten wir die Safari in Richtung Norden, vorbei am Mount Kenya, den Städten Nanyuki und Timau bis wir in den trockenen Norden Kenias gelangt sind und das Samburu National Reserve rechtzeitig zum Mittagessen erreichen werden. Wir werden hier zwei Übernachtungen haben. Die raue Wildnis des Samburu Nationalreservates in Kenia lebt vom Fluss Ewaso Ngiro. Mit seinen vulkanischen Bergen durchsetzt, mit hügeligen Landschaften, roter Erde und einer vielfältigen Vegetation bietet der Nationalpark eine einmalige Kulisse für unsere Fotosafari. Samburu hat eine Fläche von ungefähr 160 Quadratkilometern

Hier im nördlicheren Teil in Kenia bildet der Ewaso Ngiro Fluss die Lebensader und zieht sehr viele Tiere an. Im Samburu National Reserve leben Wildtiere, welche in anderen Gebieten und Parks Ostafrikas nicht zu finden sind.

Dazu zählen z.B. Beisa Oryx ,das dünn gestreifte Grévy’s Zebra und die langhalsige Gerenuk Antilope, die auf ihren Hinterbeinen stehend die Bäume und Sträucher kahl frisst. Diese wird auch Giraffengazelle genannt, wegen ihres langen Halses. Auch die seltene Netzgiraffe, die sich von anderen Giraffenarten vor allem durch ihre markante Fleckenzeichnung unterscheidet, ist im Samburu zuhause. Zudem leben hier hunderte Elefanten, Büffel, Löwen, Leoparden sowie über 430 Vogelarten, unter anderem der sogenannte Somalie Strauss

ÜBERNACHTUNG SAMBURU INTREPIDS , Vollverpflegung

Tag 4 und 5: Solio Wildlife Conservancy

Nach dem Frühstück im Samburu Game Reserve beginnen wir eine weitere aufregende Reise zu den Ausläufern vorbei am Mount Kenia. Das Schutzgebiet ist bekannt für seine weißen und schwarzen Nashörner. Es ist einer der Parks, mit den meisten Nahörnern in ganz Kenia. Abgesehen von den Nashörnern finden wir hier Löwen, Büffel und hunderte verschiedene Vogelarten. Dies alles und noch mehr, befindet sich vor einer atemberaubenden Kulisse, dem Mount Kenia.


ÜBERNACHTUNG RHINO WATCH LODGE , Vollverpflegung

Tag 6: Lake Nakuru National Park

Nach unserer Zeit in Solio und deren Nashörnern bringt uns eine kurze Fahrt durch das Great Rift Valley zum Lake Nakuru. Der Nakuru-See ist ein alkalischer Sodasee, der bekannt ist für seine großen Flamingopopulationen. Der Nakuru Park umfasst eine Fläche von 190 Quadratkilometern. Von der Vogelbeobachtung bis hin zu verschiedenen Wassertierarten, findet man hier so gut wie alles.

Große Tiere wie Nashörner, Löwen, Büffel, Leoparden leben hier in großer Anzahl, aber man sollte die Gelegenheit nicht verpassen, Vögel zu fotografieren. Der Lake Nakuru gilt als wahres Vogelparadies für jeden Vogelkundler. Ebenfalls findet man hier die seltene und vom Aussterben bedrohte Rothschildgiraffe.

ÜBERNACHTUNG FLAMINGO HILL CAMP , Vollpension

Tag 7, 8, 9 und 10: Masai Mara National Reserve

Nach dem Lake Nakuru fahren wir in den Südwesten Kenias, zu unserem Höhepunkt der Safari, zum weltberühmten Masai Mara National Reserve –

Mit 1500 Quadratkilometer Fläche, auf einer Höhe von 1700Meter ü.NN gilt die Mara als einer der schönsten und meistbesuchtesten Nationalparks der Welt. Sie bietet mehr als 1,5 Mio. Tieren ein Zuhause. Die Mara wird von den Flüssen Mara River und Talek durchzogen und ganzjährig mit Wasser versorgt. Hier tummeln sich neben den Hippos und Krokodilen auch viele andere Tiere. Zur Hochsaison findet hier die große Migration statt. Dann machen sich hunderttausende Gnus und Zebras aus der benachbarten Serengeti auf den Weg in die Mara und deren grünen Weideflächen.
Wir werden die nächsten vier Tage hier verbringen, um wirklich das Beste aus diesem Reservat herauszuholen. Die Mara ist nicht nur die Heimat der Big Five, auch Geparden, Flusspferde, Krokodile und die atemberaubende Natur, bietet uns eine große Anzahl an Motiven. Die Masai Mara ist ein ganzjähriges Reiseziel, sofern man nicht speziell auf die große Migration ausgerichtet ist.


ÜBERNACHTUNG MARA OLAPA , Vollpension

Tag 11: Masai Mara - Nairobi

Nach einer morgendlichen Pirschfahrt fahren wir nach Nairobi, von wo aus ihr zum internationalen Flughafen Jomo Kenyatta gebracht werdet.

Online Anmeldeformular

hier könnt Ihr Euch bequem online für die Reise anmelden oder Fragen stellen.

Ich will dabei sein.. oder habe noch eine Frage?

Buchen oder erstmal weitere Info erwünscht?

4 + 6 =

Über uns

Johnny Krüger
info@tierfoto-traum.de
Mobil +490176 31507739

Peter Ernszt
peter.ernszt@me.com
Telefon +49 8341 100681
Mobil +49 178 2587474

Let’s connect